Schöpfen aus der inneren Kraft

Mögest du Täler und Berge durchwandern so wie es zu sein scheint in diesem Lebensraum so ist es doch ein Unterschied, ob du dabei aus deiner inneren Kraft schöpfen kannst oder ob du diese verloren glaubst. Denn in Wahrheit wohnt diese innere Kraft immer in dir. Die Frage ist eher kannst du die Tür zu diesem Reich finden. Die Tür zu dieser inneren Kraft und Stärke, die dich alle Herausforderungen und Schwierigkeiten des Lebens meistern lässt ohne aus der Mitte zu fallen, ohne in Erschöpfungszustände zu fallen.

Erinnere dich einmal ob du in diesem Leben diese innere Kraft schon einmal gespürt hast. Gibt es eine Situation oder Lebensphase die schwierig schien und du dennoch aus deiner Mitte heraus handeltest und in Aktion warst, bestimmt durch diese innere Stärke? Eine innere Gewissheit, die dich auch wissen ließ ob es nun Zeit ist links, rechts oder geradeaus zu gehen?

Bestimmt gab es schon Situationen in deinem Leben wo du diese Kraft spürtest. Vielleicht war es auch ein besonderes Wohlgefühl. Du lagst vielleicht am Strand und warst mit dir und der Welt im Reinen. Oder du bist im Wald spazieren gegangen. Oder du warst in innerer Übereinstimmung mit einem Freund, einer Freundin. Oder hast getanzt, gesungen oder musiziert und warst ganz bei dir und das was du tatest geschah aus dieser inneren Kraft heraus.

Auch in der Meditation kannst du diese innere Kraft und Stärke wieder finden die dich verbindet mit dem inneren Wissen. Eine innere Weisheit, die dir absolute Gewissheit gibt, was als nächstes zu tun ist. Ohne wenn und aber. In der Meditation können wir diese innere Türe finden und aufstoßen und die Kraft und Stärke wieder fühlen und erleben, die immer in dir wohnt. 

Je mehr du dich darin übst, dich mit dieser inneren Kraft zu verbinden, desto eher wird es dir gelingen, diese innere Verbindung auch im Alltag zu spüren. 

Im Alltag, auf deiner Lebensreise, die dich durch Täler und über Berge führt. Manchmal durch dichten Wald oder durch karge Wüste. Wann immer du diese innere Kraft und Weisheit spürst dann wirst du unfehlbar einen Schritt nach dem anderen tun, du kannst sogar über einen schmalen Grat wandern und du weißt, du wirst sicher auf der anderen Seite ankommen. Denn wo ein Tal ist, da kommt auch wieder ein Berg, wo eine Wüste ist kommt eine Oase.  

Lass uns nun gleich hinein spüren. Mach dich auf die Reise nach innen in deinen heiligen Innenraum und finde diese Tür, auf der innere Kraft und Stärke geschrieben steht.

Wie fühlt es sich an, wenn du sie öffnest? Was siehst du dort? Hat dieser innere Raum eine Farbe? Wartet dort ein Lichtwesen auf dich? Gibt es einen Gegenstand oder ein Symbol das für dich diese innere Stärke und Kraft symbolisiert? 

Wenn du das gefunden hast, dann verbinde dich damit. Nimm es in dein Herz. 

Atme dabei ruhig ein und aus. Stille – ein – aus – Stille.

Lass dir Zeit dabei. Wie fühlst du dich jetzt?

Dies ist dein heiliger Innenraum, der in dir wohnenden Kraft und Stärke und du kannst ihn immer wieder betreten. So oft du willst. Vielleicht verändert sich im Laufe der Zeit dieser Raum, vielleicht wechselt die Farbe, das Symbol oder das Wesen welches dich begleitet. Aber es wird immer ganz für dich stimmig und passend sein. Denn hier spricht deine Seele, dein höheres Selbst zu dir und es weiß genau was für dich das Beste ist.

Geliebtes Wesen sei dir gewiss du bist geführt und beschützt. Übe immer wieder Tag für Tag und dir wird es gelingen die innere Anbindung zu stärken, zu heilen, zu integrieren und zu leben in deinem Alltag. In deinem Sein mit allen Herausforderungen, mit allem was ist.

 

 

 

 

 

Botschaft vom 21.07.19